Heimspielniederlagen der Mukis in der 2. Bundesliga

Zuversichtlich ging das muki-Trio in die beiden Heimspiele der 2. Tischtennis-Bundesliga. Aber es kam völlig anders als gedacht. Trotz hervorragender Leistung des Tschechen Ivan Karabec – er behielt mit drei Siegen die weiße Weste – musste sich Ebensee der SG Sportklub/Flötzersteig aus Wien 3:6 geschlagen geben. Die Youngsters Girlinger und Stüger gingen völlig leer aus.

Nach einer zwischenzeitlichen 2:1 – Führung in der Sonntagsmatinee gegen Wohnpark Alt Erlaa, wendete sich zum Leidwesen der Fans im Spiel der 3. Runde das Blatt zugunsten der Wiener, als Teamleader Ivan Karabec gegen Martin Schuster mit einer unerwarteten 0:3-Niederlage von der Platte ging. Lukas Stüger und Benjamin Girlinger kämpften um ein noch mögliches Remis, verloren aber jeweils ihre Fünf-Satz-Krimis hauchdünn und mussten die zweite Heimspielpleite hinnehmen.

Ebensee vs. Sportklub/Flötzersteig, 3:6; Punkte f. Ebensee: Karabec 3.

Ebensee vs. Alt Erlaa, 3:6; Punkte f. Ebensee: Karabec 2, Girlinger 1.

Foto: friedrichscheichl.com

Das könnte dich auch interessieren...

BL: Remis und knappe Niederlage

Beim überraschenden 5:5 – Remis gegen die klaren Favoriten Übelbach/Don Bosco setzte das Ebensee-Doppel Karabec/Girlinger zum Abschluss der Partie mit einem klaren 3:0-Sieg das Glanzlicht der Begegnung. Gegen Kapfenberg 2 allerdings kam tags darauf die Ernüchterung. Erstmals verlor das Paradeduo die Entscheidung und musste eine bittere 4:6-Niederlage einstecken. Damit rutscht Ebensee wieder in die untere Tabellenhälfte der

TT-Bundesliga: Mit zwei Siegen verlässt Ebensee den Tabellenkeller

Die SPG muki Ebensee ringt in den beiden Bundesligapartien vom vergangenen Wochenende sowohl die favorisierten Sierndorfer als auch die Naturfreunde Stadlau jeweils mit 6:4 nieder. Damit entflieht das Trio dem Tabellenkeller und ist im Mittelfeld angekommen. In beiden spannungsgeladenen Begegnungen hatten die Ebenseer im abschließenden Doppel das bessere Ende für sich. Karabec/Girlinger sorgten für den jeweiligen erfolgreichen

Letzter Speedy-KidsCup 2022

Am 8. Oktober 2022 fand in Linz der letzte Speedy-KidsCup der heurigen Saison statt. Wie bereits bei den vorangegangenen Wettkämpfen in Arndorf, Steyr und Ried, kämpften unsere Athlet/innen auch heute wieder in starken Starterfeldern. Zum Saisonabschluss konnten Elena Staub, Leonie Prohaska, Julia Obermayr, Marie und Emely Stöger sowie Max und Nina Redl dennoch fantastische Leistungen

BLC U18 & ÖMS Mehrkampf U20

Am 17. und 18. September fanden als Abschluss der Saison der U18 Bundesländercup statt, bei welchem die Bundesländer als Teams gegeneinander antreten. Isabelle Holzinger und Hannah Höllinger waren aufgrund ihrer starken Vorleistungen Teil des Teams und lieferten wichtige Punkte für die Mannschaft (Isabelle im Diskuswurf, Hannah im 100m Hürdenlauf und als Teil der Staffel). Am