2. Bundesliga: Sieg und Niederlage bei Live-Stream-Premiere

Licht und Schatten bei der digitalen Heimpremiere

Eine empfindliche, weil unerwartete 3:6-Niederlage am Samstag musste die SPG muki Ebensee gegen Neusiedl/See bei der Live-Stream-Heimpremiere wegstecken. Ein bärenstarker Tarek Al-Samhoury und Kämpferherz Philipp Enz zwangen die Ebenseer im Alleingang in die Knie. Gleich zu Beginn  d i e  Negativüberraschung: Der sonst so zuverlässige Ivan Karabec (Ebensee) stolperte mit einem glatten 0:3 ins Match. Lukas Stüger blieb gegen Al-Samhoury ohne Chance, ehe Benjamin Girlinger auf 1:2 verkürzen konnte. Dann die Vorentscheidung im Spiel der beiden „Einser“. Im Fünf-Satz-Krimi setzte sich der Burgenländer Al-Samhoury gegen Karabec durch. Prompt folgte die nächste 2:3-Niederlage von Girlinger gegen Enz. Damit kamen die zuletzt so erfolgreichen Ebenseer völlig außer Tritt. Zwar sorgten Stüger und Karabec noch für Ergebniskosmetik, aber die Neusiedler ließen sich den Sieg nicht mehr entreißen.

Ebensee vs. Neusiedl, 3:6

Punkte f. Ebensee: Karabec, Stüger und Girlinger je 1.

Punkte f. Neusiedl: Enz und Al-Samhoury je 3.

 

Lokalmatador hält Ebensee auf Kurs „Oberes Play Off“

„Man of the match“ am Sonntag war der „local heroe“ Lukas Stüger! Dank ihm siegten die Salinenmärkter mit 6:3 über Oberpullendorf. Nachdem er die Nr. 1 der Burgenländer, Florian Schmidt, schon an den Rand einer Niederlage gebracht hatte, machte Luki mit großem Kämpferherz und dem finalen Sieg gegen Philipp Patzelt den Sack gegen die Burgenländer zu. Auch Ivan Karabec hatte die Niederlagen vom Vortag ausgeblendet und siegte gleich dreimal klar. Ein Wochenende zum Vergessen war es diesmal für den Shooting – Star der Ebenseer, Benjamin Girlinger.  Er steuerte zwar jeweils einen Punkt bei, blieb aber weit hinter den Erwartungen aufgrund der zuletzt international so ansprechenden Leistungen. Der 6:3-Sieg über Oberpullendorf hält die Ebenseer aber derzeit noch im angepeilten „Oberen Play Off“.

Ebensee vs. Oberpullendorf, 6:3

Punkte f. Ebensee: Karabec 3, Stüger 2, Girlinger 1.

Punkte f. Neusiedl:  Schmidt 2, Patzelt 1.

 

Perfekt waren die Livestreams durch Marco Roithinger und Aaron van den Berg, zwei ehemalige Schüler der Sportmittelschule. Positives „feed back“ kam aus ganz Österreich.

Beide Spiele stehen weiterhin online zur Verfügung:
Oberpullendorf:
Neusiedl/See

Kommendes Wochenende folgen zwei Auswärtsspiele (Guntramsdorf und St. Veit/Hainfeld) in NÖ. Nach der Weihnachtspause folgen noch vier Begegnungen im Grunddurchgang.

 

Tabelle und Ergebnisdetails:  https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=6188

Das könnte dich auch interessieren...

SPG muki Ebensee hat Saisonziel übertroffen

Mit Rang 7 in der Endtabelle der 2. Tischtennis-Bundesliga bilanziert die SPG muki Ebensee höchst zufrieden. Vor Beginn der Saison war der Nicht-Abstieg noch die Zielvorgabe für Ebensees Trio. Schlussendlich rutschte man ins obere Play Off und war damit sämtliche Abstiegssorgen los. Am vergangenen Wochenende gab es zwar gegen den Dritten Sierndorf eine 3:6-Niederlage, aber

Tischtennis: Erfolge für Girlinger/Tischberger bei ÖM U 15

Die beiden SPG muki Ebensee-Spieler Benjamin Girlinger und Tobias Tischberger sorgen bei den Österreichischen Meisterschaften der U 15 in Rif/Hallein für kräftigen Medaillenzuwachs. Benjamin Girlinger feiert mit Celine Panholzer (Ried/Rmk.) den Titel im Mixed-Bewerb. Tobias Tischberger macht mit Schwester Aolin Panholzer Silber im Mixed. Girlinger/Tischberger gewinnen Bronze im Burschen-Doppel und beide stehen auch beim Bundesländer-Bewerb

Bundesliga: Ebensee vs. Innsbruck 2, 6:0

SPG muki Ebensee startet mit Kantersieg im Oberen Play Off! Die SPG muki Ebensee mit Karabec, Stüger, Girlinger fertigte zuhause die Turnerschaft Innsbruck 2 mit einem 6:0-Sieg ab. Das war der höchste Sieg der laufenden Meisterschaft für Ebensee. Überraschend stark präsentierte sich Ebensee zu Beginn der Play Off-Phase. Durch die Rückreihung von Salzburg 2 gerade

Tischtennis, 2. Bundesliga: Remis für Ebensee

Ebensee macht 5:5 in Pottenbrunn Das SPG muki Ebensee-Trio holt im Auswärts-Hit gegen den Tabellenvierten aus Niederösterreich ein starkes Remis. Ganz überragend die Leistung des Tschechen Ivan Karabec (Ebensee), der alle drei Einzel klar und mit Youngster Benjamin Girlinger auch das abschließende Doppel gewinnen kann. Karabec dominiert auch seinen in der Einzelwertung unmittelbar hinter ihm