HENRYK SPIEWOK lebt nicht mehr

Henryk hat sein letztes Match verloren

Der Tischtennispionier der SPG muki Ebensee, Henryk Spiewok, ist im Kreise seiner Familie nach langer, schwerer Krankheit in seiner Heimat Rybnik 71-jährig verstorben. Der sympathische Pole war von 1989 bis 2009 für Ebensee als Spieler, Trainer und Mentor tätig. Durch seine tatkräftige Mithilfe begann in dieser Zeit der unaufhörliche Aufschwung des Spieles mit dem kleinen Ball in der Salinengemeinde. Er führte seine Kameraden 1994 zum Landesligatitel und in die 2. Österreichische Bundesliga. Zuvor war Henryk in Polen ein vielbeachteter Sportler, der mit seinem "Kohlegrubeteam" in der obersten Polnischen Liga als Nationalteamspieler tätig war. Seine größten Auslandserfolge feierte Henryk in den 80er Jahren in Österreichs 1. Bundesliga. Jahrelang war er für Wolkersdorf und Langenlois die Nr. 1, ehe er dann von Ding Yi als Spitzenspieler abgelöst wurde. Sein größter Trainer-Erfolg war der Jugend-EM-Titel 1977 in Frankreich mit seinem damaligen Schützling Leszek Kucharski. In Tischtenniskreisen wurde er ob seiner gefinkelten "Schnittvarianten" liebevoll "Friseur" genannt. Auch in Ebensee erinnern sich seine ehemaligen Kameraden gerne an den Spruch "Viel Schnitt ist immer gut". So wird er der Tischtennisfamilie auch stets in Erinnerung bleiben. RIP

Das könnte dich auch interessieren...

Zeltlager 2024 Mittwoch

Der heutige Tag startete etwas bewölkt. Dies hielt uns aber lange nicht davon ab, die Bewerbe auszuführen und so konnten die Kinder ihr Können ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Nachdem wir uns anschließend alle mit Kartoffelgulasch gestärkt hatten, besuchte uns am Nachmittag die Wasserrettung Nussdorf und bat Motorbootsfahrten für unsere Kinder an. Mit ihrem

Masters WM in Rom: Karabec zweimal im Viertelfinale

SPG muki Ebensees tschechischer Bundesligaspieler Ivan Karabec scheiterte im Einzel 40+ im Achtelfinale am späteren Finalisten Tomicki (POL), spielte mit seinem Spezi Jiri Graf (CZE) wieder ein exzellentes Doppel, welches sich aber im Viertelfinale den Vizeweltmeistern Guignat (FRA)/Shi (ENG) geschlagen geben musste. Auch im Mixed stand Karabec mit der Tirolerin Martina Kapfinger aus Kirchbichl im

Zeltlager 2024 Dienstag

Nachdem alle gut gefrühstückt hatten, starteten wir wieder in die Bewerbe. Am heutigen Tag traten die verschiedenen Gruppen gegeneinander an und mussten sich in den unterschiedlichsten Disziplinen beweisen. Mittags wurde unsere Küchen-Crew von unseren Grillmeistern unterstützt und es gab Grillwürstel und Pommes. Nach einer notwendigen Abkühlung im See, besuchten uns Gottlieb Redlinger und Josef Schwaiger

Zeltlager 2024 Montag

2. Tag im Zeltlager 2024! Nachdem alle die erste Nacht gut verbracht hatten, ging es heute schon früh mit den ersten Bewerben los. Die Kinder mussten unteranderem ein Quiz lösen und beim Sandsieben ihre Geschicklichkeit beweisen, was allen gut gelang. Mittags stärkten wir uns mit den leckeren Spaghetti von unserer Küchencrew und verbrachten die meiste

Zeltlager 2024 Sonntag

Ahoi zum Union-Zeltlager 2024! Endlich ist es wieder so weit: das mittlerweile 48. Zeltlager hat seinen ersten Tag hinter sich. Mit 77 Kindern stechen wir heuer in die hohe See, beziehungsweise in die viel spannendere Unterwasserwelt darunter. Nachdem die jungen Matrosen und Matrosinnen ihre zwischenzeitlichen Unterkünfte der nächsten Woche bezogen, wurden sie aus unserer vorzüglichen