Auch der zweite steirische Verein wird mit 6:2 nach Hause geschickt

Hart erkämpfter 6:2 – Sieg über Leoben

Die Heimischen taten sich überraschend schwer gegen die Leobner. Diesmal musste sich der Löwe Martin Leonhartsberger gewaltig strecken, um in einem spannenden Fight die weiße Weste zu behalten. Spiel 1 entschied Simon Oberfichtner gegen die Nr. 1 der Gäste, Thomas Probst, mit einem knappen 5-Satz-Erfolg für Ebensee. In Spiel 2 dann ein Superkrimi, wobei Leo gegen Michael Bernhard mit viel Dusel über die runden kam um letztlich den 5. Durchgang mit 15:13 zu beenden. Jonas seinerseits ging gegen Johannes Schönleitner über die volle Distanz, aber ebenso erfolgreich. Damit stand es 3:0 für Ebensee. Leo war wieder dran und besorgte das 4:0 mit einem wiederum hart erkämpften Sieg über Probst. In der 5. Partie verlor Jonas gegen Bernhard 1:3. Dann hatte er auch noch das Nachsehen gegen den Linkshänder Probst, wiederum mit 1:3. Aber dazwischen fertigte Simon Oberfichtner die Nr. 3 der Steirer klar ab, und Leo fixierte den 6:2 Endstand glasklar gegen Schönleitner.

Fazit: Das Auftaktwochenende zur 2. EasyTherm Bundesliga B gestaltete das Muki – Trio mit zwei tollen 6:2- Erfolgen, damit lacht man bereits vom 4. Tabellenrang.

http://www.ttbundesliga.at/berichte/detail/data/ebensee-rehabilitiert-sich-fuer-eroeffnungsturnier-und-praesentiert-marketing-special/

Die nächsten beiden Heim-Spiele sind am 28.10. gegen Gumpoldskirchen und am 29. 10. gegen Guntramsdorf. Dazu wird es auch die Stickerbörse geben.

Das könnte dich auch interessieren...

Zeltlager 2024 Mittwoch

Der heutige Tag startete etwas bewölkt. Dies hielt uns aber lange nicht davon ab, die Bewerbe auszuführen und so konnten die Kinder ihr Können ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Nachdem wir uns anschließend alle mit Kartoffelgulasch gestärkt hatten, besuchte uns am Nachmittag die Wasserrettung Nussdorf und bat Motorbootsfahrten für unsere Kinder an. Mit ihrem

Masters WM in Rom: Karabec zweimal im Viertelfinale

SPG muki Ebensees tschechischer Bundesligaspieler Ivan Karabec scheiterte im Einzel 40+ im Achtelfinale am späteren Finalisten Tomicki (POL), spielte mit seinem Spezi Jiri Graf (CZE) wieder ein exzellentes Doppel, welches sich aber im Viertelfinale den Vizeweltmeistern Guignat (FRA)/Shi (ENG) geschlagen geben musste. Auch im Mixed stand Karabec mit der Tirolerin Martina Kapfinger aus Kirchbichl im

Zeltlager 2024 Dienstag

Nachdem alle gut gefrühstückt hatten, starteten wir wieder in die Bewerbe. Am heutigen Tag traten die verschiedenen Gruppen gegeneinander an und mussten sich in den unterschiedlichsten Disziplinen beweisen. Mittags wurde unsere Küchen-Crew von unseren Grillmeistern unterstützt und es gab Grillwürstel und Pommes. Nach einer notwendigen Abkühlung im See, besuchten uns Gottlieb Redlinger und Josef Schwaiger

Zeltlager 2024 Montag

2. Tag im Zeltlager 2024! Nachdem alle die erste Nacht gut verbracht hatten, ging es heute schon früh mit den ersten Bewerben los. Die Kinder mussten unteranderem ein Quiz lösen und beim Sandsieben ihre Geschicklichkeit beweisen, was allen gut gelang. Mittags stärkten wir uns mit den leckeren Spaghetti von unserer Küchencrew und verbrachten die meiste

Zeltlager 2024 Sonntag

Ahoi zum Union-Zeltlager 2024! Endlich ist es wieder so weit: das mittlerweile 48. Zeltlager hat seinen ersten Tag hinter sich. Mit 77 Kindern stechen wir heuer in die hohe See, beziehungsweise in die viel spannendere Unterwasserwelt darunter. Nachdem die jungen Matrosen und Matrosinnen ihre zwischenzeitlichen Unterkünfte der nächsten Woche bezogen, wurden sie aus unserer vorzüglichen