Österreichische Meisterschaften U 21

5 Medaillen gehen an Ebensee

Gleich fünf Mal stehen Lena, Simon und Jonas auf dem Siegertreppchen von Kremsmünster. Die Österreichischen Meisterschaften der U 21- SpielerInnen sind das erwartete Heimspiel für Oberösterreichs Jungstars der Szene. Aber in den beiden Individualbewerben – Einzel Mädel und Burschen – schnappt diesmal Niederösterreich den Titel.

Für Ebensee wiederum ein höchst erfreuliches Turnier. In allen drei Doppelbewerben ist Ebensee am Stockerl zu finden.

Höchst überraschend dabei die Geschwister Promberger mit der Bronzenen im Mixed. Im Viertelfinale schlagen sie die beiden haushohen Favoriten Kellermann (Linz AG Froschberg) und Christian Friedrich (SPG Walter Wels). Im Halbfinale ist aber dann Endstation gegen die beiden Dominatoren dieser Meisterschaften: Karoline Mischek (Linz AG Froschberg) / Thomas Grininger (SPG Linz).

Simon Oberfichtner kämpft sich mit seiner Partnerin, der späteren Einzel-Siegerin, Ines Diendorfer (NÖ) sogar bis ins Finale durch und die beiden erringen die Silberne.

Doppel weiblich: Auf dieses eingespielte Doppel ist Verlass. Lena Promberger / Christine Oberfichtner erreichen souverän das Halbfinale und verlieren halt dort gegen die Siegerinnen Mischek/Kellermann (Linz AG Froschberg). Bronze ist der schöne Lohn dafür.

Doppel männlich: Simon Oberfichtner (SPG muki EBENSEE) / Martin Schaumberger (Union Swis Life Select VORCHDORF) werden erst im Finale vom überragenden Duo Grininger/Levenko (SPG Linz) gestoppt. Herausragend auf ihrem Sturm ins Finale ist der Sieg über Kapolnek/Kolodziecyk (NÖ) mit 3:1. Im Halbfinale machen sie kurzen Prozess mit Scherer/Stengel (W), 3:0.

In den Einzelbewerben müssen Lena, Rudi und Jonas durch die Qualifikation. Alle drei schaffen den Aufstieg sicher. Lena Promberger scheitert aber überraschend früh gegen Lena Palatin (B), Rudi Daxner ganz knapp im Entscheidungssatz (3:4) gegen Edlinger (T). Jonas Promberger gewinnt gegen den Niederösterreicher Bäuerle in Runde 1, verliert aber sein Achtelfinale gegen den Wiener Bernhard Stengel. Gelegenheit zur Revanche gibt es bereits wieder am kommenden Wochenende in der Bundesliga gegen WAT Mariahilf/Langenzersdorf. Simon Oberfichtner trifft als einziger gesetzter Ebenseer bereits in Runde 1 auf den späteren Einzel-Sieger und Shootingstar aus NÖ. Maciej Kolodziejczyk. Beim 0:4 gegen "Kolo" gabs für Simon leider nichts zu holen.

Bilanz für Ebensee: Mit zweimal SILBER und dreimal BRONZE ist Ebensee mächtig stark vertreten. Jonas (15) als Jüngster aller Teilnehmer trägt sich erstmals in die Siegerlisten bei Österreichischen Meisterschaften U 21 ein.

Im sonntägigen Bundesländerbewerb können Lena Promberger und Simon Oberfichtner mit ihren Oberösterreichteams 2 gleich nochmal je eine Bronzene einheimsen. Bemerkenswerter Weise schlägt Lena in diesem Bewerb die Vortagessiegerin und U 21 – Meisterin Ines Diendorfer (NÖ) mit 3:0!

Details und Ergebnisliste: 

http://www.oettv.org/files/doc/Nationale-Turniere/Ergebnisse/Ergebnisse_OEM-U21_Kremsmuenster_2017-03-25_26.pdf

Das könnte dich auch interessieren...

Zeltlager 2024 Mittwoch

Der heutige Tag startete etwas bewölkt. Dies hielt uns aber lange nicht davon ab, die Bewerbe auszuführen und so konnten die Kinder ihr Können ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Nachdem wir uns anschließend alle mit Kartoffelgulasch gestärkt hatten, besuchte uns am Nachmittag die Wasserrettung Nussdorf und bat Motorbootsfahrten für unsere Kinder an. Mit ihrem

Masters WM in Rom: Karabec zweimal im Viertelfinale

SPG muki Ebensees tschechischer Bundesligaspieler Ivan Karabec scheiterte im Einzel 40+ im Achtelfinale am späteren Finalisten Tomicki (POL), spielte mit seinem Spezi Jiri Graf (CZE) wieder ein exzellentes Doppel, welches sich aber im Viertelfinale den Vizeweltmeistern Guignat (FRA)/Shi (ENG) geschlagen geben musste. Auch im Mixed stand Karabec mit der Tirolerin Martina Kapfinger aus Kirchbichl im

Zeltlager 2024 Dienstag

Nachdem alle gut gefrühstückt hatten, starteten wir wieder in die Bewerbe. Am heutigen Tag traten die verschiedenen Gruppen gegeneinander an und mussten sich in den unterschiedlichsten Disziplinen beweisen. Mittags wurde unsere Küchen-Crew von unseren Grillmeistern unterstützt und es gab Grillwürstel und Pommes. Nach einer notwendigen Abkühlung im See, besuchten uns Gottlieb Redlinger und Josef Schwaiger

Zeltlager 2024 Montag

2. Tag im Zeltlager 2024! Nachdem alle die erste Nacht gut verbracht hatten, ging es heute schon früh mit den ersten Bewerben los. Die Kinder mussten unteranderem ein Quiz lösen und beim Sandsieben ihre Geschicklichkeit beweisen, was allen gut gelang. Mittags stärkten wir uns mit den leckeren Spaghetti von unserer Küchencrew und verbrachten die meiste

Zeltlager 2024 Sonntag

Ahoi zum Union-Zeltlager 2024! Endlich ist es wieder so weit: das mittlerweile 48. Zeltlager hat seinen ersten Tag hinter sich. Mit 77 Kindern stechen wir heuer in die hohe See, beziehungsweise in die viel spannendere Unterwasserwelt darunter. Nachdem die jungen Matrosen und Matrosinnen ihre zwischenzeitlichen Unterkünfte der nächsten Woche bezogen, wurden sie aus unserer vorzüglichen