ÖM U16/U20

2 Staatsmeistertitel und 1x Bronze für die NachwuchsathletInnen der Union Ebensee bei den U16/U20 Staatsmeisterschaften in Kapfenberg!!!

Für eine kleine Sensation sorgte der U16 -Athlet Christopher Achilles, der erst vor 1 Jahr bei den Ebenseer Schülermeisterschaften das Interesse an der Leichtathletik entdeckte. Sein Ziel für diese Meisterschaften war es, mit einer guten Leistung ins Finale bzw. unter die besten 6 zu kommen. Im Wettkampf ging er aber gleich mit dem 1. Versuch (13,88m) in Führung, die er nicht mehr abgab und mit tollen 14,29m erkämpfte  Christopher Achilles (U16)  seinen ersten  Nachwuchs-Staatsmeistertitel  im Kugelstoß. Die Freude über diese Goldmedaille war für uns alle natürlich riesengroß!

 

Über Gold strahlte in der U20 Klasse auch Verena Preiner. Die 18jährige Mehrkämpferin verbesserte ihre 100m-Hüdenzeit um 3 Zehntel Sekunden und wurde Staatsmeisterin in ihrer Paradedisziplin. Auch im Weitsprung gelang ihr eine neue pers. Bestleistung, mit 5,44m belegte sie den guten  6. Rang. 39,98m im Speerwurf bedeuteten den etwas undankbaren 4. Rang, aber Verena war mit dieser Leistung sehr zufrieden.

Daniel Schulz (U16), ebenfalls zum ersten Mal bei Österr. Meisterschaften dabei, erkämpfte in einem spannenden 300m-Lauf die Bronzemedaille und verbesserte seine Bestleistung um mehr als 2 sec! Weiters belegte er im 100m-Sprint den ausgezeichneten 4. Platz und im Kugelstoß kam er mit neuer pers. Bestleistung auf Platz 6.

Sophie Maurer (U16)stellte sowohl im Kugelstoß als auch im Speerwurf neue pers. Bestleistungen auf – auch wenn es nicht fürs Stockerl reichte, freute sich die junge Athletin über den 6. bzw 8. Platz in einem großen Starterfeld.

Eine weitere sehr gute Leistung gab es für das U20 Staffelteam  Caterina Puttinger, Anna Schulz, Johanna Scheck und Verena Preiner. Leider reichte es am Ende, obwohl Verena als Schlussläuferin „den Turbo zündete“,  nur für Platz 4 – es fehlten nur 3 Zehntelsekunden auf Bronze!

Das könnte dich auch interessieren...

Zeltlager 2024 Mittwoch

Der heutige Tag startete etwas bewölkt. Dies hielt uns aber lange nicht davon ab, die Bewerbe auszuführen und so konnten die Kinder ihr Können ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Nachdem wir uns anschließend alle mit Kartoffelgulasch gestärkt hatten, besuchte uns am Nachmittag die Wasserrettung Nussdorf und bat Motorbootsfahrten für unsere Kinder an. Mit ihrem

Masters WM in Rom: Karabec zweimal im Viertelfinale

SPG muki Ebensees tschechischer Bundesligaspieler Ivan Karabec scheiterte im Einzel 40+ im Achtelfinale am späteren Finalisten Tomicki (POL), spielte mit seinem Spezi Jiri Graf (CZE) wieder ein exzellentes Doppel, welches sich aber im Viertelfinale den Vizeweltmeistern Guignat (FRA)/Shi (ENG) geschlagen geben musste. Auch im Mixed stand Karabec mit der Tirolerin Martina Kapfinger aus Kirchbichl im

Zeltlager 2024 Dienstag

Nachdem alle gut gefrühstückt hatten, starteten wir wieder in die Bewerbe. Am heutigen Tag traten die verschiedenen Gruppen gegeneinander an und mussten sich in den unterschiedlichsten Disziplinen beweisen. Mittags wurde unsere Küchen-Crew von unseren Grillmeistern unterstützt und es gab Grillwürstel und Pommes. Nach einer notwendigen Abkühlung im See, besuchten uns Gottlieb Redlinger und Josef Schwaiger

Zeltlager 2024 Montag

2. Tag im Zeltlager 2024! Nachdem alle die erste Nacht gut verbracht hatten, ging es heute schon früh mit den ersten Bewerben los. Die Kinder mussten unteranderem ein Quiz lösen und beim Sandsieben ihre Geschicklichkeit beweisen, was allen gut gelang. Mittags stärkten wir uns mit den leckeren Spaghetti von unserer Küchencrew und verbrachten die meiste

Zeltlager 2024 Sonntag

Ahoi zum Union-Zeltlager 2024! Endlich ist es wieder so weit: das mittlerweile 48. Zeltlager hat seinen ersten Tag hinter sich. Mit 77 Kindern stechen wir heuer in die hohe See, beziehungsweise in die viel spannendere Unterwasserwelt darunter. Nachdem die jungen Matrosen und Matrosinnen ihre zwischenzeitlichen Unterkünfte der nächsten Woche bezogen, wurden sie aus unserer vorzüglichen