Tischtennis-Ortsmeisterschaften

Johannes Schwaiger – Ortsmeister,
Zoltan Gergye – Vereinsmeister

59 Starter bespielten 7 Tische in der NMS am Pestalozziplatz. Geschätzte über 250 Partien wurden vom Duo Rudi Moser und Ralf Steiner mustergültig abgewickelt.
In Abwesenheit des Vorjahrssiegers John Riedler setzte sich heuer Johannes Schwaiger souverän als neuer Ortsmeister durch, Im Finale um die Vereinsmeisterschaft ließ ihm allerdings sein A-Team-Kollege Zoltan Gergye nicht viel Chancen.
Überraschungen gab es lediglich im Doppel-Bewerb mit den Siegern Moser Rudi / Riedler Herbert.

Ergebnisse:
Hauptbewerb
1. Zoltan Gergye  – Vereinsmeister
2. Johannes Schwaiger – Ortsmeister
3. Matthäus Schmied u. Otto Stüger

Doppel:
1. Moser Rudi / Riedler Herbert
2. Stüger Otto / Loidl Florian
3. Quell Horst / Ameringer Christian u. Schwaiger Johannes / Promberger Jonas

Nachwuchs:
1. Jonas Promberger
2. Rudi Daxner
3. Matthäus Riedler u. Julian Promberger

Mädchen:
1. Lena Promberger
2. Simone Loidl
3. Kristina Eder

Doppel:
1. Rudi Daxner / Julian Promberger
2. Peter Engl / Jonas Promberger
3. Matthias Schwaiger / Stefan Lindermayr
u. Lukas Reisenbichler / Matthäus Riedler

Hobby Damen:
1. Helga Stüger
2. Andrea Promberger
3. Birgit Engl

Hobby Herren:
1. Hannes Stüger
2. Manfred Leibetseder
3. Fritz Zopf

Hobby-Doppel:
1. Hans u. Julian Promberger
2. Andreas Promberger / Michael Wimberger
3. Helga u. Thomas Stüger
u. Günther Zauner / Klaus Schürrer

Herzlicher Dank gilt den Pokalspendern (Bgm. Loidl, Vize Steinkogler u. Promberger, Sparkasse, Volksbank), der Fa. Muki, dem unermüdlichen Versorgungsteam und dem Tirolerwirt.

Das könnte dich auch interessieren...

Masters WM in Rom: Karabec zweimal im Viertelfinale

SPG muki Ebensees tschechischer Bundesligaspieler Ivan Karabec scheiterte im Einzel 40+ im Achtelfinale am späteren Finalisten Tomicki (POL), spielte mit seinem Spezi Jiri Graf (CZE) wieder ein exzellentes Doppel, welches sich aber im Viertelfinale den Vizeweltmeistern Guignat (FRA)/Shi (ENG) geschlagen geben musste. Auch im Mixed stand Karabec mit der Tirolerin Martina Kapfinger aus Kirchbichl im

Zeltlager 2024 Dienstag

Nachdem alle gut gefrühstückt hatten, starteten wir wieder in die Bewerbe. Am heutigen Tag traten die verschiedenen Gruppen gegeneinander an und mussten sich in den unterschiedlichsten Disziplinen beweisen. Mittags wurde unsere Küchen-Crew von unseren Grillmeistern unterstützt und es gab Grillwürstel und Pommes. Nach einer notwendigen Abkühlung im See, besuchten uns Gottlieb Redlinger und Josef Schwaiger

Zeltlager 2024 Montag

2. Tag im Zeltlager 2024! Nachdem alle die erste Nacht gut verbracht hatten, ging es heute schon früh mit den ersten Bewerben los. Die Kinder mussten unteranderem ein Quiz lösen und beim Sandsieben ihre Geschicklichkeit beweisen, was allen gut gelang. Mittags stärkten wir uns mit den leckeren Spaghetti von unserer Küchencrew und verbrachten die meiste

Zeltlager 2024 Sonntag

Ahoi zum Union-Zeltlager 2024! Endlich ist es wieder so weit: das mittlerweile 48. Zeltlager hat seinen ersten Tag hinter sich. Mit 77 Kindern stechen wir heuer in die hohe See, beziehungsweise in die viel spannendere Unterwasserwelt darunter. Nachdem die jungen Matrosen und Matrosinnen ihre zwischenzeitlichen Unterkünfte der nächsten Woche bezogen, wurden sie aus unserer vorzüglichen

Speedy-KidsCup in Ottensheim

Am 08. Juni fand in Ottensheim der Auftakt der diesjährigen KidsCup-Serie an. Mit dabei auch einige Ebenseer Athlet*innen, die gleich zu Beginn der Saison zeigten, dass sich das harte Wintertraining bezahlt macht! Besonders freut es uns, dass gleich 5 Ebenseer dieses Wochenende ihr Wettkampf-Debut feiern durften. Kara Stüger zeigte bei ihrem ersten Wettkampf, was in