Tanzreise nach Venedig

mit “Treffpunkt Tanz” im Oktober 2011

 
Tanzleiterin Gerti Kaiblinger aus Bad Ischl organisierte mit 4 Tanzleiterinnen aus Oberösterreich einen Ausflug nach Venedig. 72 reisefreudige Tänzerinnen aus Bad Ischl, Bad Goisern, Ebensee, Pinsdorf, Scharnstein und Wels meldeten sich und füllten einen riesigen Stockbus. Von OÖ aus ging es nach Kärnten und weiter durch das Kanaltal. Das  1. Ziel dieser Reise war Padua, mit einem Spaziergang durch die bezaubernde Stadt, und  einer Besichtigung  der  Basilika des Hl. Antonius.
Am Abend erreichten wir unser Hotel in Sottomarina. Nach dem Abendessen war täglich „Tanz“ angesagt: die fünf Tanzleiterinnen betreuten uns mit viel Eifer und Engagement und mit viel Spaß und Lachen endeten die Tanzabende meist erst um Mitternacht.
Ein Tagesausflug bei traumhaftem Wetter nach Venedig war ein besonderes Highlight, die Schifffahrt war ein Genuss und das Einlaufen am Markusplatz ein unvergessliches Erlebnis.
Einige Frühaufsteher sportelten täglich  im Morgengrau(s)en ins kleine, benachbarte Fischerstädtchen Chioggia, um ganz spezielle Stimmungen einzufangen.
Am letzten Tag stand ein Besuch der historischen Stadt Ravenna am Programm. Die Busfahrt ging durch das Mündungsgebiet von Brenta und Etsch und durch das Po-Delta. Die Basilika San Vitale beeindruckte mit einzigartigen Mosaiken, faszinierender Architektur und prachtvollen Kunstschätzen.
Am 5. Tag war Abreisetag. Mit vielen schönen Eindrücken, neuen Tänzen, interessanten Bekanntschaften und lieben Erinnerungen im Gepäck und großer Vorfreude auf die Tanzreise im nächsten Jahr (zu den oberitalienischen Seen), kamen wir gut gelaunt wieder nach Hause.
 
 

Das könnte dich auch interessieren...

Masters WM in Rom: Karabec zweimal im Viertelfinale

SPG muki Ebensees tschechischer Bundesligaspieler Ivan Karabec scheiterte im Einzel 40+ im Achtelfinale am späteren Finalisten Tomicki (POL), spielte mit seinem Spezi Jiri Graf (CZE) wieder ein exzellentes Doppel, welches sich aber im Viertelfinale den Vizeweltmeistern Guignat (FRA)/Shi (ENG) geschlagen geben musste. Auch im Mixed stand Karabec mit der Tirolerin Martina Kapfinger aus Kirchbichl im

Zeltlager 2024 Dienstag

Nachdem alle gut gefrühstückt hatten, starteten wir wieder in die Bewerbe. Am heutigen Tag traten die verschiedenen Gruppen gegeneinander an und mussten sich in den unterschiedlichsten Disziplinen beweisen. Mittags wurde unsere Küchen-Crew von unseren Grillmeistern unterstützt und es gab Grillwürstel und Pommes. Nach einer notwendigen Abkühlung im See, besuchten uns Gottlieb Redlinger und Josef Schwaiger

Zeltlager 2024 Montag

2. Tag im Zeltlager 2024! Nachdem alle die erste Nacht gut verbracht hatten, ging es heute schon früh mit den ersten Bewerben los. Die Kinder mussten unteranderem ein Quiz lösen und beim Sandsieben ihre Geschicklichkeit beweisen, was allen gut gelang. Mittags stärkten wir uns mit den leckeren Spaghetti von unserer Küchencrew und verbrachten die meiste

Zeltlager 2024 Sonntag

Ahoi zum Union-Zeltlager 2024! Endlich ist es wieder so weit: das mittlerweile 48. Zeltlager hat seinen ersten Tag hinter sich. Mit 77 Kindern stechen wir heuer in die hohe See, beziehungsweise in die viel spannendere Unterwasserwelt darunter. Nachdem die jungen Matrosen und Matrosinnen ihre zwischenzeitlichen Unterkünfte der nächsten Woche bezogen, wurden sie aus unserer vorzüglichen

Speedy-KidsCup in Ottensheim

Am 08. Juni fand in Ottensheim der Auftakt der diesjährigen KidsCup-Serie an. Mit dabei auch einige Ebenseer Athlet*innen, die gleich zu Beginn der Saison zeigten, dass sich das harte Wintertraining bezahlt macht! Besonders freut es uns, dass gleich 5 Ebenseer dieses Wochenende ihr Wettkampf-Debut feiern durften. Kara Stüger zeigte bei ihrem ersten Wettkampf, was in