Tischtennis: U 13-Teams in der Landesklasse

U 13 – Mannschaft A schafft Aufstieg in Landesliga, B-Team unbelohnter Dritter

Das U 13 – Team (Jonas Promberger und Rudi Daxner) belegt beim Landesklasse-Turnier zuhause den ausgezeichneten 2. Rang, muss sich nur den überlegene agierenden Kremsmünsterern geschlagen geben und steigt somit in die Landesliga auf.

Mannschaftsturnier U 13, Landesklasse, Gruppe A in Ebensee:

1. TUS Kremsmünster
2. SPG Ebensee A
3. Linz AG Froschberg A
4. UNIQA Biesenfeld

Das B- Team (Lena Promberger und Julian Promberger) verpasste am Sonntag trotz kämpferischer Sonderleistung den Einzug in die Landesliga mit einem 3. Platz – zwar punktegleich mit dem 1. u. 2., aber schlechteres Verhältnis – denkbar knapp.
Hier der Bericht von Hans Promberger:

1. Runde: Froschberg B

Lena und Julian verpennen ihre ersten Einzel-Partien. Lena muss sich Christine Oberfichtner in vier Sätzen geschlagen geben. Julian holt zwar gegen den überraschend starken Robert Haslinger einen 0:2-Satzrückstand auf, verliert aber den Entscheidungssatz.

Im Doppel dann ein erster kämpferischer Höhepunkt: Im Doppel wehren die Beiden im dritten Satz bei 8:10 zwei Matchbälle ab, drehen die Partie und gewinnen noch in fünf Sätzen. Beflügelt vom Doppelsieg schlägt Lena Haslinger sowie Juki Christine Oberfichtner und holen sich eine (zumindest vom Betreuerteam) bereits verloren geglaubte Partie – 3 : 2 für Ebensee B.

 

2. Runde: Saxen

In den Einzeln wird Lukas Freynhofer seiner Favoritenrolle gerecht und besiegt Julian, Lena bezwingt Maxi Fröschl. Im Doppel folgt eine weitere kämpferische Glanztat. Nachdem die ersten beiden Sätze mit 11:13 und 10:12 verloren gehen, zeigt das Ebenseer Duo einmal mehr Moral und holt die nächsten Sätze mit 11:9, 11:6 und 11:7. Lena verliert im Anschluss gegen Freynhofer, doch Julian besiegt Fröschl klar – 3:2 für Ebensee B.

 

3. Runde: Grünburg

Die nervenzerfetzenden Spiele gegen Froschberg B und Saxen zeigen Wirkung. Mental und körperlich ausgelaugt, verlieren Lena und Juki ihre Einzel gegen Marcel Steurer bzw. Stefan Kern. Auch im Doppel sind sie chancenlos.

 

4. Runde Freilos

Die Spielpause kommt leider eine Runde zu spät.

 

5. Runde: Wartberg/Aist

Frisch gestärkt und erholt sind die Wartberger kein Problem. Lena und Juki holen sich die Partie ohne Satzverlust 3:0.

 

Die kämpferische Leistung bleibt allerdings unbelohnt, da Froschberg B in der letzten Runde den bis dahin unbesiegten Grünburger eine 3:2-Niederlage zufügen. Somit haben drei Teams (Ebensee B, Froschberg B, Grünburg) je drei Siege und eine Niederlage. Im Vergleich der direkten Duelle liegen jedoch Froschberg B und Grünburg vor den Ebenseern, die sichsomit aus dem Wettbewerb verabschieden müssen. Der Traum von zwei Ebenseer Teams in der Landesliga der besten sechs U13-Teams ist leider geplatzt.

Nachdem alle Akteure auch nächstes Jahr noch in dieser Altersklasse spielberechtigt sind, gelingt dieses für Ebensee historische Kunststück vielleicht in der kommenden Saison.

Mannschaftsturnier U 13, Landesklasse, Gr. B in Linz Froschberg:

1. Grünburg-Steinbach
2. Froschberg B
3. SPG Ebensee B
4. Union Saxen
5. Wartberg/Aist

Das könnte dich auch interessieren...

Masters WM in Rom: Karabec zweimal im Viertelfinale

SPG muki Ebensees tschechischer Bundesligaspieler Ivan Karabec scheiterte im Einzel 40+ im Achtelfinale am späteren Finalisten Tomicki (POL), spielte mit seinem Spezi Jiri Graf (CZE) wieder ein exzellentes Doppel, welches sich aber im Viertelfinale den Vizeweltmeistern Guignat (FRA)/Shi (ENG) geschlagen geben musste. Auch im Mixed stand Karabec mit der Tirolerin Martina Kapfinger aus Kirchbichl im

Zeltlager 2024 Dienstag

Nachdem alle gut gefrühstückt hatten, starteten wir wieder in die Bewerbe. Am heutigen Tag traten die verschiedenen Gruppen gegeneinander an und mussten sich in den unterschiedlichsten Disziplinen beweisen. Mittags wurde unsere Küchen-Crew von unseren Grillmeistern unterstützt und es gab Grillwürstel und Pommes. Nach einer notwendigen Abkühlung im See, besuchten uns Gottlieb Redlinger und Josef Schwaiger

Zeltlager 2024 Montag

2. Tag im Zeltlager 2024! Nachdem alle die erste Nacht gut verbracht hatten, ging es heute schon früh mit den ersten Bewerben los. Die Kinder mussten unteranderem ein Quiz lösen und beim Sandsieben ihre Geschicklichkeit beweisen, was allen gut gelang. Mittags stärkten wir uns mit den leckeren Spaghetti von unserer Küchencrew und verbrachten die meiste

Zeltlager 2024 Sonntag

Ahoi zum Union-Zeltlager 2024! Endlich ist es wieder so weit: das mittlerweile 48. Zeltlager hat seinen ersten Tag hinter sich. Mit 77 Kindern stechen wir heuer in die hohe See, beziehungsweise in die viel spannendere Unterwasserwelt darunter. Nachdem die jungen Matrosen und Matrosinnen ihre zwischenzeitlichen Unterkünfte der nächsten Woche bezogen, wurden sie aus unserer vorzüglichen

Speedy-KidsCup in Ottensheim

Am 08. Juni fand in Ottensheim der Auftakt der diesjährigen KidsCup-Serie an. Mit dabei auch einige Ebenseer Athlet*innen, die gleich zu Beginn der Saison zeigten, dass sich das harte Wintertraining bezahlt macht! Besonders freut es uns, dass gleich 5 Ebenseer dieses Wochenende ihr Wettkampf-Debut feiern durften. Kara Stüger zeigte bei ihrem ersten Wettkampf, was in