U16 Staatsmeisterschaften in Feldkirch

Gold und 2x Bronze bei den U16 Staatsmeisterschaften für die Preiner Mädels







Katrin Preiner – U16 Staatsmeisterin über 300mHürden!!!!

Verena Preiner – 2x Bronze: Diskus und 80m Hürden!!!

Katrin und Verena Preiner waren die erfolgreichsten Athletinnen der Union Ebensee bei den U16 Staatsmeisterschaften in Feldkirch-Gisingen am 26./27. Juni.

Hochmotiviert fuhr das Team (Verena und Katrin Preiner, Hannah Quatember, Anna Schulz, Lisa Neuböck und Maria Wolfsgruber) am Freitag nach Feldkirch und nach einer Erholungspause ging es dann am Samstag im Stadion los. Der 300m Hürdenbewerb bildete für unsere Athletinnen den Auftakt und Katrin lief bei ihrem Staatsmeisterschaftsdebüt allen Konkurrentinnen davon! Sie setzte sich bei der vorletzten Hürde an die Spitze und siegte in einer neuen persönlichen Bestleistung von 46,58sec. vor den Favoritinnen aus dem Burgenland und aus Tirol. Sie konnte im Ziel gar nicht so recht glauben, dass sie gerade Staatsmeisterin geworden war, doch als das offizielle Ergebnis verkündet wurde, war die Freude über den Titel natürlich riesengroß! Eine Stunde später holte sich ihre Schwester Verena im Diskuswurf die Bronzemedaille – ebenfalls eine tolle Überraschung, weil Verena eher in den Laufdisziplinen stark ist. Es folgten noch zwei vierte Plätze : Verena im 100m Sprint und Katrin über 1000m – hier fehlten nur 2 Zehntel auf Bronze.

In der 4x100m Staffel erkämpfte die Mannschaft (Neuböck, Wolfsgruber, Schulz, Preiner Verena) unter 14 teilnehmenden Teams mit neuer Bestleistung den sehr guten 7. Platz– bravo!

Der zweite Wettkampftag brachte die nächste Bronzemedaille für Verena über 80m Hürden, wieder mit neuer pers. Bestleistung!

Maria Wolfsgruber ging im Speerwurf an den Start. Sie kam zwar nicht an ihre Bestleistung heran, platzierte sich aber im guten Mittelfeld.

Hannah Quatember startete über 300m Hürden, 300m und 80m Hürden und belegte jeweils gute Plätze im Mittelfeld.

Das könnte dich auch interessieren...

Zeltlager 2024 Mittwoch

Der heutige Tag startete etwas bewölkt. Dies hielt uns aber lange nicht davon ab, die Bewerbe auszuführen und so konnten die Kinder ihr Können ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Nachdem wir uns anschließend alle mit Kartoffelgulasch gestärkt hatten, besuchte uns am Nachmittag die Wasserrettung Nussdorf und bat Motorbootsfahrten für unsere Kinder an. Mit ihrem

Masters WM in Rom: Karabec zweimal im Viertelfinale

SPG muki Ebensees tschechischer Bundesligaspieler Ivan Karabec scheiterte im Einzel 40+ im Achtelfinale am späteren Finalisten Tomicki (POL), spielte mit seinem Spezi Jiri Graf (CZE) wieder ein exzellentes Doppel, welches sich aber im Viertelfinale den Vizeweltmeistern Guignat (FRA)/Shi (ENG) geschlagen geben musste. Auch im Mixed stand Karabec mit der Tirolerin Martina Kapfinger aus Kirchbichl im

Zeltlager 2024 Dienstag

Nachdem alle gut gefrühstückt hatten, starteten wir wieder in die Bewerbe. Am heutigen Tag traten die verschiedenen Gruppen gegeneinander an und mussten sich in den unterschiedlichsten Disziplinen beweisen. Mittags wurde unsere Küchen-Crew von unseren Grillmeistern unterstützt und es gab Grillwürstel und Pommes. Nach einer notwendigen Abkühlung im See, besuchten uns Gottlieb Redlinger und Josef Schwaiger

Zeltlager 2024 Montag

2. Tag im Zeltlager 2024! Nachdem alle die erste Nacht gut verbracht hatten, ging es heute schon früh mit den ersten Bewerben los. Die Kinder mussten unteranderem ein Quiz lösen und beim Sandsieben ihre Geschicklichkeit beweisen, was allen gut gelang. Mittags stärkten wir uns mit den leckeren Spaghetti von unserer Küchencrew und verbrachten die meiste

Zeltlager 2024 Sonntag

Ahoi zum Union-Zeltlager 2024! Endlich ist es wieder so weit: das mittlerweile 48. Zeltlager hat seinen ersten Tag hinter sich. Mit 77 Kindern stechen wir heuer in die hohe See, beziehungsweise in die viel spannendere Unterwasserwelt darunter. Nachdem die jungen Matrosen und Matrosinnen ihre zwischenzeitlichen Unterkünfte der nächsten Woche bezogen, wurden sie aus unserer vorzüglichen