Frühjahrsmeeting Wels

Vielversprechender Saisonstart bei den Leichtathleten und pers. Bestleisungen für Katharina Jani, Matthäus Schmied und Verena Preiner!

Fotogalerie
Eine voll motivierte  Mannschaft, bestehend aus 25 NachwuchssporlerInnen des Leichtathletikteams, ging am Samstag, 25. 4. in Wels an den Start. Neben zahlreichen Stockerlplätzen und etlichen sehr guten Platzierungen gab es wirklich beeindruckende Leistungen, vor allem bei den Schüler-, Jugend- und Juniorenklassen.
Bei den "Kleinen" beeindruckte die 7jährige  Melanie Wiesholzer mit 2,55m im Weitsprung, Helmut Baumgartner (9 Jahre) wurde 3. im Vortexwurf, Maximilian Lahnsteiner wurde mit einer tollen Leistung von 8,93m im Kugelstoß 2., Stefanie Loidl gelang ebenfalls ein 3. Platz im Vortexwurf, Sophie Maurer sprintete über die 60m auf den 3. Platz und Maria Wolfsgruber gelang im Kugelstoß ein 3. Platz!
Engl Christina gewann sowohl den Speer- als auch den Diskuswurf in der Schüler A-Klasse, Verena Preiner zeigte besonders starke Leistungenin dieser Klasse im 100m-Sprint (3. Platz), im Weitsprung (2. Platz mit 4,73m!)
Jani Katharina sorgte für eine persönliche Bestleistung im Kugelstoß. Sie siegte souverän in der U20-Klasse mit einer Weite von 10,81m!!! (jetzt steht  die 11m – Marke auf dem Programm), gewann auch den Speerwurf und wurde im Diskus 2.
Matthäus Schmied startete erstmals im Speerwurf mit dem 800g-Speer in der allg. Klasse und siegte hier mit einer persönlichen Bestleistung von 49,96m! Die 50m  stehen natürlich beim nächsten Wettkampf auf dem Plan.
Roman Schmied tastete sich wieder ganz nahe an die 7m im Weitsprung heran. Mit 6,88m blieb er nur 15cm hinter seiner persönlichen Bestleistung – zu Saisonbeginn eine vielversprechende Leistung!.
Roman, Matthäus und Katharina dürfen beim Eisenbahnersportverein kostenlos die Fitness- und Kraftsporteinrichtungen benützen und können so in den Wintermonaten ein optimales Krafttraining absolvieren. Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen des Ebenseer Eisenbahnersportvereins, die unsere Jugendarbeit großartig unterstützen!!

Ergebnisliste als Pdf: 

Das könnte dich auch interessieren...

Zeltlager 2024 Mittwoch

Der heutige Tag startete etwas bewölkt. Dies hielt uns aber lange nicht davon ab, die Bewerbe auszuführen und so konnten die Kinder ihr Können ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Nachdem wir uns anschließend alle mit Kartoffelgulasch gestärkt hatten, besuchte uns am Nachmittag die Wasserrettung Nussdorf und bat Motorbootsfahrten für unsere Kinder an. Mit ihrem

Masters WM in Rom: Karabec zweimal im Viertelfinale

SPG muki Ebensees tschechischer Bundesligaspieler Ivan Karabec scheiterte im Einzel 40+ im Achtelfinale am späteren Finalisten Tomicki (POL), spielte mit seinem Spezi Jiri Graf (CZE) wieder ein exzellentes Doppel, welches sich aber im Viertelfinale den Vizeweltmeistern Guignat (FRA)/Shi (ENG) geschlagen geben musste. Auch im Mixed stand Karabec mit der Tirolerin Martina Kapfinger aus Kirchbichl im

Zeltlager 2024 Dienstag

Nachdem alle gut gefrühstückt hatten, starteten wir wieder in die Bewerbe. Am heutigen Tag traten die verschiedenen Gruppen gegeneinander an und mussten sich in den unterschiedlichsten Disziplinen beweisen. Mittags wurde unsere Küchen-Crew von unseren Grillmeistern unterstützt und es gab Grillwürstel und Pommes. Nach einer notwendigen Abkühlung im See, besuchten uns Gottlieb Redlinger und Josef Schwaiger

Zeltlager 2024 Montag

2. Tag im Zeltlager 2024! Nachdem alle die erste Nacht gut verbracht hatten, ging es heute schon früh mit den ersten Bewerben los. Die Kinder mussten unteranderem ein Quiz lösen und beim Sandsieben ihre Geschicklichkeit beweisen, was allen gut gelang. Mittags stärkten wir uns mit den leckeren Spaghetti von unserer Küchencrew und verbrachten die meiste

Zeltlager 2024 Sonntag

Ahoi zum Union-Zeltlager 2024! Endlich ist es wieder so weit: das mittlerweile 48. Zeltlager hat seinen ersten Tag hinter sich. Mit 77 Kindern stechen wir heuer in die hohe See, beziehungsweise in die viel spannendere Unterwasserwelt darunter. Nachdem die jungen Matrosen und Matrosinnen ihre zwischenzeitlichen Unterkünfte der nächsten Woche bezogen, wurden sie aus unserer vorzüglichen